Airport Weeze begrüßt Transavia - Crew

11-10-2012

 

Mit einer großen Willkommens - Torte begrüßte der Airport Weeze heute die Crew einer Boeing 737 – 700 der niederländischen Transavia. Der 149 - sitzige Jet wird in der anlaufenden Wintersaison erstmals in Weeze stationiert . Die niederländische Airline fliegt ab heute dreimal pro Woche nach Alicante und viermal nach Malaga.

 

Mit einer Willkommenstorte begrüßte das Airportteam die Crew der Transavia: v.l.n.r. Holger Terhorst, Marketing Manager Airport Weeze, Ernst van den Berg Manager Airport Operations

 

 

Über transavia.com - transavia.com ist Teil der Air France/KLM-Gruppe und bietet Linien- und Charterflüge zu über 95 Reisezielen in Europa und Nordafrika. Das Unterscheidungsmerkmal von transavia.com definiert sich als „low fare with care“ und die Airline bietet einen attraktiven Grundpreis mit ergänzenden (zahlungspflichtigen) Produkten und Leistungen an. transavia.com fliegt aus den Niederlanden ab dem internationalen Flughafen Amsterdam Airport Schiphol und ab den Regionalflughäfen Rotterdam The Hague Airport, Eindhoven Airport und Groningen Airport Eelde. In Zusammenarbeit mit Transavia France agiert transavia.com auch von Paris aus. Fast 90 % der Flugtickets werden über die Website verkauft, mit 1,5 Millionen Einzelbesuchern pro Monat. Damit gehört diese Billigfluggesellschaft zu den größten Online-Shops in den Niederlanden. 2012 wurde transavia.com während eines alljährlichen Events, der sogenannten Verenuitreiking (Federverleihung), von der niederländischen Reisebranche zum vierten Mal in Folge zur besten Billig- und besten Charter-Fluggesellschaft gekürt.

 

Zum Airport Weeze - Der Airport Weeze (NRN) ist mit 2,4 Mio. Passagieren in 2011 der drittgrößte Flughafen in NRW. Der Flughafen, der am 1. Mai 2003 den Linienflugbetrieb aufnahm, ist einer der jüngsten Flughäfen Europas und zugleich einer der ersten privaten Airports in Deutschland. Der internationale Verkehrsflughafen liegt im Kreis Kleve ca. 70 km nördlich von Düsseldorf an der A57 unmittelbar an der niederländischen Grenze. In einem 60 Autominuten-Radius leben über 10 Millionen Menschen. 40 Prozent der abreisenden Flughafenkunden kommen aus den Niederlanden, ca. 60 Prozent aus der Region Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland. Hauptkunde des niederrheinischen Flughafens ist die Low-Cost–Airline Ryanair, die den Flughafen mit acht stationierten Jets (Sommer 2012) zur dritten deutschen Basis ausgebaut hat. Insgesamt sind sechs Airlines in Weeze tätig. Sie fliegen über 50 Ziele nonstop an. Rund 1.200 Beschäftigte sind am Flughafen und den hier angesiedelten Firmen und Behörden beschäftigt. Das Flughafenareal und das angrenzende Logistik- und Gewerbegebiet - die Airport City Weeze - umfassen 620 ha.