Chacalli de Decker eröffnet neuen Duty Free Shop

02-03-2011

Neuer Gatebereich am Airport Weeze in Betrieb genommen

Am internationalen Airport Weeze ist heute ein neuer Duty Free Shop eröffnet worden.

Das belgische Unternehmen Chacalli de Decker, bereits seit 2003 Betreiber des ersten Duty Free Shops am Flughafen, hat seine Verkaufsfläche mit einem neuen Geschäft im Abflugbereich verdoppelt.

In dem hell und ansprechend gestalteten „Chacalli Duty Free Shop“ bietet sich allen abfliegenden Kunden des Flughafens jetzt auf rund 450 qm ein deutlich erweitertes Sortiment an internationalen Kosmetikmarken, Alkoholika, Textilien und Reiseartikeln. Über 4.700 Artikel werden nun im neuen Shop geführt.

Mehr als 60 geladene Gäste erlebten heute die offizielle Eröffnung des neuen Geschäfts am Flughafen. Eric Demaerel, Geschäftsführender Gesellschafter, Marc Leemans, Managing Director von Chacalli de Decker sowie Gunnar Heinemann, Geschäftsführer der Gebr. Heinemann und Ulrich Francken, Bürgermeister der Gemeinde Weeze durchschnitten gemeinsam mit Herman Buurman, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Flughafengesellschaft und Airport – Chef Ludger van Bebber, das rote Band zur symbolischen Eröffnung des neuen Shops. Auch Filialleiter Dieter Lemper und sein elfköpfiges Verkaufsteam zeigten sich begeistert von den neuen Räumlichkeiten. Neben der deutlich vergrößerten Verkaufsfläche steht der Chacalli - Crew nun auch hinter den Kulissen deutlich mehr Platz zur Verfügung.

Ludger van Bebber konnte zugleich die gelungene Inbetriebnahme des neuen Abflugbereichs im Obergeschoss des Terminals verkünden. Der neue Gatebereich war nach dreimonatiger Bauzeit bereits seit einigen Tagen für die Fluggäste zugänglich.

Der Umbau war erforderlich geworden um den Passagieren ein größeres Angebot an Waren und  gastronomischen Flächen anbieten zu können. Ab sofort stehen den Fluggästen in Weeze auf der neu erschlossenen Ebene nun weitere 1.500 qm zur Verfügung. In diesem oberen Teil des Abflugbereichs gibt es neben dem heute eröffneten Duty Free Shop außerdem das italienische Cafe „Tramezzini“ und eine separate „Smokers – Lounge“. Auf der zentralen Ebene sollen in Kürze Sitzbänke zum Verweilen einladen - mit einem ungehinderten Blick zur Start- und Landebahn oder in das Terminal. Auch im öffentlichen Bereich des Terminals gibt’s künftig mehr Komfort: Ein gläserner Aufzug bietet auch behinderten Besuchern und Fluggästen in Kürze einen direkten, barrierefreien Zugang zum Flughafenrestaurant. Der einzigartige Panoramablick den das Restaurant und seine Terrasse über den Flughafen bieten, zieht besonders an den Wochenenden zahllose Besucher an.

In die Umbaumaßnahme haben die Flughafengesellschaft und Partner-unternehmen über 1 Mio. € investiert.


v.l.n.r.: Eric Demaerel, Geschäftsführender Gesellschafter; Herman Buurman, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Flughafengesellschaft; Marc Leemans, Managing Director von Chacalli de Decker; Gunnar Heinemann, Geschäftsführer Gebr. Heinemann; Ludger van Bebber, Airport Chef und Bürgermeister der Gemeinde Weeze Ulrich Francken durchschnitten gemeinsam das rote Band zur symbolischen Eröffnung des neuen Shops.

Über Chacalli de Decker:
Das 1954 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf den Verkauf von Duty free - Artikeln an Botschaften und Militäreinrichtungen weltweit und betreibt Duty Free Shops an verschiedenen europäischen Flughäfen.
Über Airport Weeze:
Der Airport Weeze (NRN) ist mit 2,9 Mio. Passagieren in 2010 der drittgrößte Flughafen in NRW. Der Flughafen, der am 1. Mai 2003 den Linienflugbetrieb aufnahm, ist einer der jüngsten Flughäfen Europas und zugleich einer der ersten privaten Airports in Deutschland. Der internationale Verkehrsflughafen liegt im Kreis Kleve ca. 70 km nördlich von Düsseldorf an der A57 unmittelbar an der niederländischen Grenze. In einem 60 Autominuten-Radius leben über 10 Millionen Menschen. 50 Prozent  der abreisenden Flughafenkunden kommen aus den Niederlanden, ca. 50 Prozent aus der Region Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland. Hauptkunde des niederrheinischen Flughafens ist die Low-Cost – Airline Ryanair, die den Flughafen mit sieben (2011)  stationierten Jets  zur dritten deutschen Basis ausgebaut hat. Acht Fluggesellschaften fliegen von Weeze heute 60 Flugziele nonstop an. Über 1.250 Beschäftigte waren Mitte 2010 am Flughafen und den hier angesiedelten Firmen und Behörden beschäftigt. Das Flughafenareal und das angrenzende Logistik- und Gewerbegebiet - die Airport City Weeze - umfassen 620 ha.