Airport Weeze und Floriade werben gemeinsam um Gäste »Welcome Desk« am Flughafen eröffnet

20-03-2012

 

Bei der Großveranstaltung Floriade in Venlo arbeiten der Airport Weeze und die niederländischen Floriade – Organisation eng zusammen. Schwerpunkt der Kooperation ist die gegenseitige Vermarktung und die Betreuung internationaler Gäste.

Den Kontakt zwischen Venlo und Weeze hatten die Verantwortlichen bereits 2009 geknüpft. Über die Vorteile einer Zusammenarbeit zwischen Floriade und Flughafen war man sich schnell einig.

Seit Beginn des Floriade-Jahres werden die verabredeten Aktionen umgesetzt: Während die Floriade in Großbritannien, Schweden, Spanien und Italien für die weltgrößte Gartenexpo wirbt und dabei auch die schnelle Anreise über den nur 30 Min. entfernten Flughafen herausstellt, setzt der Flughafen seine Medien ein, um auf die bedeutende Großveranstaltung aufmerksam zu machen. So sehen monatlich hunderttausend interessierte Besucher den prominenten Floriade - Hinweis auf der Flughafenwebsite und die Anzeigen in allen Airport – Publikationen. Infoflyer in allen Terminalbereichen, das Airport - TV und große Banner am Flughafen sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit auf die weltgrößte Garten-Ausstellung.

 Auch bei der Gästebetreuung arbeiten der Flughafen und die niederländischen Gastgeber zusammen. So wird die zentrale Flughafeninformation im Terminal während der 180 Veranstaltungstage die Funktion des offiziellen „Floriade Welcome Desk“ übernehmen. Der unübersehbar in Floriade – Farben gehüllte Counter wird von April bis Oktober erster Anlaufpunkt für die internationalen Floriade-Gäste sein. Hier hält das mehrsprachige Info-Team Erstinformationen rund um die Floriade bereit. Auch den Bus- und Shuttleservice zur Floriade kann man hier bestellen. Einreisende Gäste, die sich über weitere Freizeitangebote oder Hotels in der Region informieren wollen, werden am benachbarten Schalter des Niederrhein Tourismus kompetent beraten.

Der Floriade Welcome Desk Counter geht bereits einige Tage vor dem Veranstaltungsstart am 5. April in Betrieb, da man bereits jetzt unter den Gästen Aussteller und Messebauer erwartet. Anlässlich der Eröffnung des Floriade Welcome Desk sagten Paul Beck, Managing Director der Floriade 2012 und Flughafenchef Ludger van Bebber: „Unsere Zusammenarbeit bringt uns und unseren Gästen viele Vorteile. Sie ist auch ein ausgezeichnetes Beispiel für gelebte Euregio. Wir freuen uns auf viele internationale Passagiere und Floriade – Besucher.“

 

Zur Floriade 2012:
Die Floriade ist die bedeutendste Garten-Expo der Welt und wird alle zehn Jahre in den Niederlanden ausgerichtet. Die nächste Floriade findet vom 5. April bis 7. Oktober 2012 in Venlo statt und somit erstmals in ihrer über 50-jährigen Geschichte direkt an der deutsch-niederländischen Grenze. Insgesamt werden zur 6. Welt-Garten-Expo mehr als zwei Millionen Besucher erwartet, davon allein 800.000 aus Deutschland. 40 Länder und zahlreiche weitere internationale Teilnehmer präsentieren auf dem 66 Hektar – und damit etwa 100 Fußballfelder – großen Gelände außergewöhnliche Themengärten und architektonisch anspruchsvolle Pavillons und geben einen spannenden Einblick in die vielfältige und innovative Welt des Gartenbaus. Darüber hinaus bietet die Floriade 2012 ein täglich wechselndes Kultur- und Veranstaltungsprogramm, internationale Köstlichkeiten, vielfältige Workshops sowie ein umfangreiches Mitmachangebot für Kinder.
 
Zum Airport Weeze:
Der Airport Weeze (NRN) ist mit 2,4 Mio. Passagieren in 2011 der drittgrößte Flughafen in NRW. Der Flughafen, der am 1. Mai 2003 den Linienflugbetrieb aufnahm, ist einer der jüngsten Flughäfen Europas und zugleich einer der ersten privaten Airports in Deutschland. Der internationale Verkehrsflughafen liegt im Kreis Kleve ca. 70 km nördlich von Düsseldorf an der A57 unmittelbar an der niederländischen Grenze. In einem 60 Autominuten-Radius leben über 10 Millionen Menschen. 40 Prozent der abreisenden Flughafenkunden kommen aus den Niederlanden, ca. 60 Prozent aus der Region Niederrhein, aus dem Ruhrgebiet und dem Rheinland. Hauptkunde des niederrheinischen Flughafens ist die Low-Cost–Airline Ryanair, die den Flughafen mit acht stationierten Jets (Sommer 2012) zur dritten deutschen Basis ausgebaut hat. Insgesamt sind 6 Airlines in Weeze tätig. Sie fliegen über 50 Ziele nonstop an. Über 1.250 Beschäftigte (Stand 2010) sind am Flughafen und den hier angesiedelten Firmen und Behörden beschäftigt. Das Flughafenareal und das angrenzende Logistik- und Gewerbegebiet - die Airport City Weeze - umfassen 620 ha.