Parookaville ist gestartet

15-07-2016

 

Am Wochenende feiern 50.000 EDM-Fans am Airport Weeze

 

Weeze Das Megaevent Parookaville hat heute,am Freitag begonnen. Die zweite Auflage des Parookaville-Festivals macht das Eventgelände des Airports Weeze zur Stadt, in der „Wahnsinn, Liebe und Glückseligkeit“ regieren. Der Flughafen hat sich auf den Besuch von 50.000 Fans der Electronic Dance Music (EDM) vorbereitet.

 

Die Künstlerliste liest sich wie das „Who Is Who“ der internationalen DJ-Szene: Steve Aoki hat sich angesagt, Fedde le Grand wird auflegen, und auch Tiesto will die Einwohner von Parookaville zum Tanzen bringen: Zum zweiten Mal öffnet Parookaville, jene Stadt, in der „Wahnsinn, Liebe und Glückseligkeit“ regieren, die Tore – und 50.000 EDM-Fans werden vom 15. bis 17. Juli 2016 zu Bewohnern dieses außergewöhnlichen Ortes. Geöffnet ist das Festival-Gelände am Freitag und Samstag von 14 bis 4 Uhr. Das Festival ist ausverkauft.

Nach dem furiosen Auftakt im vergangenen Jahr haben sich die aus Weeze stammenden Parookaville-Organisatoren zum zweiten Mal für den Flughafen als Eventgelände entschieden. Das 30 ha Areal große Eventareal bietet nicht nur für Besucher und Veranstalter ideale Bedingungen: Auch die DJs wissen zu schätzen, dass sie per Flugzeug zum Auftritt reisen können. Viele reisen daher mit dem Privatjet an. Kaum aus dem Flugzeug ausgestiegen, stehen sie schon wenig später auf der Bühne - und heben nach der Show in Weeze ab zum nächsten Gig.

Das Megaevent am Niederrhein war innerhalb kürzester Zeit komplett ausverkauft; die gesamte Region profitiert von dem außergewöhnlichen Event mit positivem Image. So arbeiten die Veranstalter mit lokalen Unternehmen zusammen, Hoteliers und Restaurants freuen sich an den Parookaville-Tagen über mehr Gäste. Die kommen natürlich auch aus dem Ausland ­– und machen den Kreis Kleve über die Landesgrenzen hinaus bekannter.

 

Airport Weeze eröffnet Flugschule in Parookaville

Für wen das großartige Line-up nicht Kick genug ist, der kann als Pilot durch das Parookaville der Zukunft fliegen: Der Airport Weeze bietet in seiner gläsernen Flugschule einen High-Tech Flugsimulator an. Mit einer Virtual – Reality Brille im 360 ° Motion- Chair düsen die Hobby-Piloten  durch einen atemberaubenden 3D-Parcours. Zwei Instruktoren leiten die Flugschüler an, damit auch der Looping perfekt absolviert wird.  Direkt nebenan präsentiert die charmante  Flight School - Crew  eine originelle Instagram – Aktion.

Fluggästen empfiehlt der Airport Weeze an den beiden Festivaltagen etwa 15 bis 25 Minuten mehr Anfahrtszeit einzuplanen. Für die Anreise über die A 57 sollten Passagiere die Ausfahrt Sonsbeck nutzen und dann der Sonderbeschilderung zum Flughafen folgen.


Bildunterschrift: Flightschool of Airport Weeze